Tel, WhatsApp, Viber: +995 593 92-60-38
KONTAKT VIDEOS INHALT
Language: 
Teilen

Haartransplantation mit der Streifenmethode

Bei der Streifenmethode werden Hautstreifen, die mit Haaren bedeckt sind, von der Rückseite des Kopfes entnommen.

Der Chirurg schneidet einen Streifen von der Rückseite des Kopfes und näht die Haut mit abbaubaren Fäden wieder zusammen. Die Nähte lösen sich in kurzer Zeit nach der Operation. Dann 9-12 Monate später, wenn das Haar voll wächst, wird das Narbengewebe nach der Entnahme praktisch unsichtbar.

Die Streifenmethode zur Haarwiederherstellung ist für Patienten mit Ebenen III-VII von androgenem Haarausfall, wie auf der Norwood Skala definiert, geeignet. Es ist möglich, eine große Anzahl an Transplantaten (bis zu 6.000) pro Operation mit der Streifenmethode zu extrahieren.

Talizi führte vor Kurzem eine Haartransplantation von außerordentlicher Größe durch. Insgesamt wurden innerhalb von 11 Stunden 9.688 Transplantate transplantiert und das ist der Weltrekord.

Falls nötig, kann innerhalb eines Jahres nach dem Verfahren eine Wiederholung der Operation durchgeführt werden.

Sie können sehen, wie der Zeitraum nach der Haartransplantation weitergeht.

 

Schreiben Sie Ihre Kommentare